19.10.2008

Unterfranken erzittert

wenn die „Sau-Preißen“ einfallen.

wenn die „Sau-Preißen“ einfallen.

 

So geschehen am letzten Wochenende (19.10.). Zum legendären Erlenbacher Waldlauf fanden sich die Teutonen aus Frankfurt zum Halbmarathon im Frankenland (Freistaat Bayern) ein.

 

Glatt wurde die Eintracht-Fahne an historischer Stelle über dem Weiss-Wurscht-Äquator gehisst und der Sieg mit nach Hause getragen. Auf hügeligem und leicht glitschigem Gelände konnte ich die Gegner in Schach halten. Attacken auf den Bergetappen konterte ich mit einer Tempoverschärfung auf den kurzen ebenen Stücken. Insgesamt waren über 450 Höhenmeter auf 2 Runden zu bewältigen, aber spitzenmäßig organisiert, sehr familiär und eine Flasche Bochsbeutel konnte man auch mit nach Hause tragen.

 

Prost und schöne Grüße

 

Joerg

 

Siegerzeit: 1:36:38 (h:mm:ss) Joerg Frank, Eintracht Frankfurt e. V.

2. Platz       1:36:46 (h:mm:ss)

 

P.S. Auf  der 10 km-Strecke konnte Sportkollege und Triathlon-Hessenmeister Gerd Scheibe eine gelungene Vorstellung auf dem 7. Platz gesamt und 1. der AK mit einer Zeit von 40:28 (min:sec) abliefern

0 Artikel im Warenkorb