19.09.2022
Triathlon

Georg Heckens, Claudia Backöfer und Uwe Lotz neu gewählt

Am Samstag, dem 03. September, fand die Abteilungsversammlung von Eintracht Frankfurt Triathlon und Radsport statt. Im Anschluss feierten die Mitglieder in Frankfurt Nied beim Sommerfest.

Neuwahlen des Abteilungsvorstandes gab es an der Abteilungsversammlung in der Niddahalle: Georg Heckens als Abteilungsleiter und Claudia Backöfer als Jugendleitung wurden für vier weitere Jahre in Ihren Ämtern bestätigt. Uwe Lotz folgt als neuer Stellvertreter auf Volker Enseleit, der in dieser Funktion auf eigenen Wunsch ausgeschieden ist und gebührend verabschiedet wurde. Georg Heckens wurde mit 49 Stimmen und einer Gegenstimme in seinem bisherigen Amt bestätigt. Die anwesenden Mitglieder stimmten einstimmig für Jugendleiterin Claudia Backöfer und als neuen stellvertretender Abteilungsleiter für Uwe Lotz.

Zuvor berichtete Georg Heckens mit einer Präsentation für den zurückliegenden Zeitraum über Erreichtes, Erfolge und Neuigkeiten:

  • Neuer FSJ´ler: Robert Ferencak löst Nils Kohnke ab

  • Neue Mitgliederplattform: Ein vielfältiges, funktionsreiches Intranet steht allen Mitgliedern zur Verfügung

  • Neuer Bus - Sprinter

  • Neues Lastenrad

  • Neuer Teambekleidungshersteller: ReneRosa

  • Neue Kooperationen: Laufanalyse Sohlen / INSYD

  • Neues Trainingslager: Neben dem Haupttrainingscamp in der Toskana, Camp Lanzarote oder dem Ski-Wintertrainingscamp im Leutasch, ist Fuerteventura als neue Destination im Winter hinzugekommen

  • Viele neue Webinare und Trainingstutorials

  • Deutlich erweitertes Sportangebot mit neuen Trainingsangeboten, breitensportorientierten Projekten für Einsteiger:innen und Wiedereinsteiger:innen, Leistungsdiagnostiken und sicherlich auch pandemiebedingt zusätzliche Tele-Trainings.

Neue Stelle Referentin für Gesundheitssport fördert Breitensportentwicklung

Neben Philipp Hofmann (Sportreferent) und Michael Bender (Projektmanagement) verstärkt Jeannette Schönbein seit dem 01. Januar das Team der festangestellten Mitarbeiter:innen. Gemäß dem Eintracht-Motto „Von der Breite in die Spitze“ wird damit der gesundheitsorientierte Breitensport noch mehr gefördert. Seit diesem Jahr sind damit deutlich mehr Trainingsangebote und Projekte in dieser Richtung entstanden: Einsteiger:innen-Laufkurse, Vorbereitungs-Projekte auf den ersten Triathlon und die Olympische Distanz und dem Bezug zu frauenspezifischen Besonderheiten in Ernährung und Training. In Planung für 2023 ist auch ein Mitteldistanz-Projekt.

Angebot der Leistungsdiagnostik für Mitglieder erweitert

Sportreferent Philipp Hofmann bietet ein vielfältiges Spektrum der Analyseverfahren an. Im neuen  Leistungsdiagnostikraum im neuen Funktionsgebäude bei Tennis am Riederwald sind Spiroergometrie (Radfahren), Laktattest (Laufen), Bioelektrische Impedanzanalyse, eigene Laufanalyse, Aeroanalyse Rad, Schwimmanalyse und die Schweißanalyse (Kooperation) für Mitglieder buchbar. Gut angenommen werden auch die von ihm betreuten Langdistanz-, Halbmarathon- und Marathonprojekte.

11 Ligateams fördern Teamgeist

Zwei Teams in der 2. Triathlon-Bundesliga Süd und neun Teams in der Hessischen Triathlon Liga bieten für alle Mitglieder eine Plattform, die Einzelsportart Triathlon gemeinsam mit Spaß und Ehrgeiz in Wettkämpfen zu bestreiten.

22 Kampfrichter:innen und 14 neue Trainer:innen

22 Kampfrichter:innen stellt Eintracht Frankfurt Triathlon bei den Wettkämpfen in Hessen und darüber hinaus. 2021 wurden 70 Einsätze geleistet. Fairplay im Wettkampf wäre ohne sie kaum möglich. 2020 und 2021 haben in Summe 14 Mitglieder die C- und B-Trainerlizenz erhalten. Neue Trainer:innen sind momentan in der Ausbildung beim HTV.

Jugendabteilung wächst

Neue Mitglieder und Trainer:innen verzeichnete die Jugendabteilung, in der PSG an vorderer Stelle steht. Die 15 Trainer:innen werden dazu geschult, müssen ein erweitertes Führungszeugnis vorlegen. Auch hier nahm das Trainings- und Wettkampfangebot zu: Ganzjährige Laufveranstaltungen ergänzen das Triathlonangebot im Sommer. Im Winterhalbjahr gab es einen Kurs für Krauleinsteiger-Kinder im Riedbad.

Ehrung von Jürgen Bäuerle, Volker Enseleit und Ralf Neubert

Jürgen Bäuerle (langjähriger Radkoordinator und sportliche Leitung Camp Toskana), Volker Enseleit (Stellvertretender Abteilungsleiter) und Ralf Neubert (seit zehn Jahren Hauptansprechpartner für den Verkauf der Teambekleidung) freuten sich über ihre Ehrung.

Über 1450 Mitglieder

„Die Mitgliederentwicklung und Finanzsituation gibt uns Recht“, sagt Georg Heckens. Mit 1450 Mitgliedern sei Eintracht Frankfurt Triathlon die größte deutsche Triathlonabteilung und drittgrößte sporttreibende Abteilung nach Turnen und Fussball in der Eintracht. In der neu gegründeten Radsportabteilung seien mittlerweile fast 100 Mitglieder. „Mein Dank gilt den vielen Ehrenamtlern unserer Abteilung!“

  • #triathlon

0 Artikel im Warenkorb