04.03.2009

Frankfurt City Halbmarathon 2009

Eintracht-ICE auf vollen Touren unterwegs auf gesperrter Rosa-Luxenburg !

Ca. 7 °C, kaum Wind und ne komplett asphaltierte Strecke. Das sind schon mal gute Voraussetzungen für schnelle Zeiten. Dazu noch ein kontinuierlicher Formanstieg bei Christian, Robert und mir, wie man in GG sehen konnte. Da hieß es Vollgas geben und mal schauen "was geht".

Da es sich beim Lufthansa Halbmarathon gleichzeitig um die Kreismeisterschaften Frankfurts handelte hatten wir alle unter Eintracht Frankfurt gemeldet um diesen Titel und den Mannschaftstitel mit zu kämpfen. Leider hatten sich nicht alle einheitlich unter Eintracht Frankfurt e.V. gemeldet.

Mit unseren beiden Vereinskollegen Chistian Stolzki und Robert Neubauer machte ich von Anfang an einen schönen Zug auf und wir liefen unser eigenes angepeiltes Tempo um die 3:40"Min/Km um uns nicht zu früh zu verheizen. Das zwischenzeitlich auf 100 Meter enteilte Hauptfeld wurde dann auch planmäßig nach 5 Km wieder eingeholt die wir in 18:20" Min. absolvierten. Die Gruppe dezimierte sich dann von ca. 15 Läufern kontinuierlich auf 8 Leute die das Tempo hochhielten und bei 36:45" die 10 Km Marke erreichten. Leider war Robert da auch schon weggeplatzt. Durch häufige Führungswechsel lief immer mal wieder ein Anderer im Wind, wodurch wir kontinuierlich schnell blieben.

Da sich bis Km 16 keine Veränderung ergab und keiner eine Schwäche zeigte oder einen Angriff wagte, setzte ich selbst an der Ecke Miquelallee/Hansaalle den Angriff, in der Hoffnung, dass die Anderen noch mit dem vorausgegangenen Anstieg zu kämpfen hatten. Ein kurzer Wink zu Christian, der sofort mit anzog und noch bevor die Konkurrenz richtig mitbekam was geschah hatten wir uns um 25-30 Meter abgesetzt.

Schnelle Wechsel zwischen uns beiden ergaben dann auch einen schnellen Kilometer in 3:33". Der einzige der sich dann auf der Rosa -Luxenburg wieder rankämpfen konnte war Ingo Saatweber vom Spiridon, der hartnäckig bis zum Ziel das Tempo mit hoch hielt, während die Anderen hinter uns wohl die Verfolgung aufgaben.

Christian konnte auf dem letzten Kilometer noch mal zulegen und sich absetzen. Er lief 9 Sekunden vor mir als 3. Frankfurter in neuer pers. Bestzeit durchs Ziel, während Ingo und ich noch um den 4. Platz kämpften. Ich musste ihm zwar an der Ziellinie dieses Mal den Vortritt lassen, konnte mich aber insgesamt aufgrund der besseren Nettozeit vor ihm platzieren. Die gute Endzeit von 1:17:53" war dann, dem Rennverlauf geschuldet, besser als erhofft und nur 4 Sekunden an Bestzeit vorbei. Ich belegte damit Platz 6 M40 und war zumindest in meiner AK der schnellste aus dem Kreis Frankfurt. Gesamt 4. bei den Meisterschaften und 22 over all.

Leider gab es ein Missverständnis bei der Auswertung, so dass Ingo auf Platz 3 der Meisterschaft gesetzt wurde. Begründete das damit, dass die beiden unter Eintracht Frankfurt gemeldeten Läufer ja Trikots mit dem Aufdruck Triathlon getragen hätten und somit nicht als Mitglieder eines Leichtathletikvereins wie LG Eintracht Frankfurt erkennbar waren.  Christian wurde somit "nur" 8. MHK und 21. Gesamt.  Der 3. Mannschaftsplatz zusammen mit Robert, wurde uns nachträglich noch zuerkannt, nachdem man bemerkt hatte, dass Christian bei der Mannschaftswertung ganz vergessen wurde.

Außerdem liefen natürlich viele andere Eintrachtler ein tolles Rennen. Robert war mit seinen 1:22:37" was neue Bestzeit bedeutete, sehr zufrieden und auch Rene´Pfleger äusserte sich nach seinen 1:27:50" im ersten Rennen des Jahres durchaus zufrieden. Außerdem liefen Sandy (1:24"), Gösta  Kumlehn (1:23"), Tim Adolphs (1:23"), Julian Schäfer (1:24"), Kevin Steward (1:27") und Volker Isigkeit (1:23") von der LG alle unter 1:30 h. Insgesamt 10 Mann, tolle Mannschaftsleistung.

Sibylle Gottschalk belegte zwar in ihrer starken AK 40 nur Platz 11 trotz der guten 1:38:32", belegte damit aber bei den Kreismeisterschaften immerhin noch Platz 3. für die Eintracht. Milena Völk lief kurz nach ihr mit 1:38:58" als 4. der Kreismeisterschaften ein.

Beide belegten noch den 3. Mannschaftsplatz zusammen mit Rita Cord to
Krax.(siehe Photo)

Viele Grüsse und guten Einstieg in die Saison,

euer Frank

Erbenisse unter: http://results.mikatiming.de/2009/frankfurter_hm/search.php

 

0 Artikel im Warenkorb